Herren: Zweiter Sieg in Altenerding

Nach dem erfolgreichen Auftakt der Erdweger Herren in Dachau, wollte man am Samstag in Altenerding die nächsten zwei Punkte sichern. Die Erdweger starteten mit einer agressiven Abwehr, die die Gastgeber enorm unter Druck setzte. Erdweg konnte viele Bälle herausfangen und verwandelte die Tempogegenstöße sicher, so führte man nach 11 Minuten mit 2:7. Nach einer Auszeit der Heimmannschaft geriet das Erdweger Spiel etwas ins Stocken. Altenerding schaffte es deshalb nochmal den Abstand bis zur Halbzeit zu verkleinern, sodass es zur Pause 11:14 stand.
Im zweiten Durchgang begannen die Erdweger wieder mit einer guten Defensivleistung. Bis zur 40. Minute konnte man die Führung auf 8 Tore ausbauen. (16:24) Diese konnte man bis Ende erfolgreich verteidigen und ging so ungefährdet als Sieger vom Platz.
Somit fuhr man den nächsten Auswärtssieg der Saison ein und startet mit zwei Erfolgen in die neue Spielzeit. Man zeigte erneut eine tolle Mannschaftsleistung und möchte nun gegen Schwabkirchen die nächsten zwei Punkte holen. Anpfiff ist am 20.10. um 14:15 Uhr in Schwabhausen.

SpVgg Altenerding III – SpVgg Erdweg 26:33 (11:15)

Für Erdweg spielten: Öttl im Tor, Kälbli 4, Kreitmair, Richter 9, Bongarz 5, Fink 2, Schielke 8/2, Hentien, Wagner, Schmeller 4, Röttenbacher 1

Herren: Erfolgreicher Start in die neue Saison

Die Erdweger Herren gewannen am vergangenen Mittwoch ihr erstes Spiel gegen die 3.Mannschaft des ASV Dachau und starteten somit erfolgreich in die neue Saison. Nach dem Rücktritt vom Trainer Stephan Herzinger kurz vor Saisonauftakt zeigte man eine starke Mannschaftsleistung und sicherte sich somit die ersten zwei Punkte gegen die erfahrene Truppe aus Dachau.
Schon von Beginn an, deutete sich an, dass es ein knappes Spiel werden würde. Durch eine starke Leistung der Erdweger Abwehr zwang man die Gastgeber immer wieder zu technischen Fehlern, die bei der erfahrenen Mannschaft der Dachauer eigentlich zur Seltenheit gehören. Im Angriff ließ man aber einige Chancen liegen und ließ so den ASV ins Spiel kommen, deshalb setzten Sie sich in der 23. Minute erstmals mit zwei Toren ab. (10:8) Doch Erdweg kam zurück und ging zwei Mal selbst in Führung, ehe Stefan Gyüge den 12:12-Halbzeitstand erzielte.
In der zweiten Halbzeit machte Erdweg dann das Spiel und erarbeitete sich einen knappen Vorsprung. Als man in der 41.Minute dann auch zwei 2-Minuten-Strafen herausholte, ging man erstmals mit vier Toren in Führung. (17:21) Zwar kam Dachau nach ihrer Auszeit nochmal erstarkt zurück, aber die Gäste verteidigten die Führung souverän und man baute den Vorsprung in der 55.Minute sogar auf 5 Tore aus. (23:28) Doch dann kam erstmals Hektik ins Erdweger Spiel und der ASV antwortete mit drei schnellen Toren. Folgerichtig nahmen die Erdweger ihre Auszeit und brachten die Führung im Anschluss über die Zeit. Das Spiel endete somit 28:30 und die Erdweger Herren gingen als verdienter Sieger vom Platz.
Starke Leistung auf Seiten der Gäste zeigten Spielmacher Sascha Schielke mit 8 Toren und Andreas Wagner, der vier von fünf Siebenmetern verwandeln konnte. Alles in allem war es aber eine starke Mannschaftsleistung, die den Erdweger zwei Punkte bescherte. Darauf möchte man nun aufbauen und beim nächsten Auswärtsspiel in Altenerding den nächsten Sieg einfahren.
Anwurf in Altenerding ist am 13.Oktober um 20:15 Uhr. Die Erdweger Herren freuen sich auf eine ähnlich starke Unterstützung wie beim Saisonauftakt in Dachau.

ASV Dachau III – SpVgg Erdweg 28:30 (12:12):
Für Erdweg spielten: Öttl und Menschner im Tor, Röttenbacher, Kälbli 4, Kreitmair, Bongarz 4, Richter 5, Mosel, Arzberger 2, Schmeller, Haßfurth, Schielke 8, Hentien, Wagner 7/4

PSV München II – weibl. A-Jugend

Am Samstag machten sich die Mädels auf zu ihrem 1. Spiel in der A-Jugend.
Nachdem man in den letzten Wochen intensiv an den Basics gearbeitet hatte, waren alle gespannt, wie es laufen wird.
Voll motiviert starteten Alle in das Spiel und setzten das im Training erlernte um. So gingen die Mädels von Anfang an in Führung und bei einem Stamd von 6:14 wurden die Seiten getauscht. In der zweiten Hälfte ging es motiviert weiter und so gelangen den Gegnern nur noch 2 weitere Tore und das Spiel endete 8:26.
Zufrieden zeigte sich das neue Trainerduo auch über Neuzugang Magda, die hiermit auch offiziell im Verein willkommen geheißen wird.

Trainingslager der Damen und Herren

Am vergangenen Wochenende hieß es für die Damen und Herren, sowie wbl. und mänl. A-Jugend der SpVgg „go hard or go Home“ .
Die Mannschaften absolvierten in heimischer Halle ein Trainingslager, das es in sich hatte. Tagsüber wurde trainiert und anschließend musste man das erlernte in Testspielen unter Beweis stellen. Jeweils Samstag und Sonntag mussten die Teams nochmal Gas geben und in Spielen gegen Forstenried und Mering (Herren) bzw. gegen Schwabkirchen und ASV Dachau (Damen) zeigen was sie drauf haben.
Der Abschluss am Samstag stand ganz unter dem Motto „Teambuilding“ und so saß man noch auf 1-2 Bierchen zusammen .
Am Sonntag Abend waren dann sowohl Spieler als auch Trainer fix und fertig, aber sehr zufrieden mit den vergangenen Einheiten.

Den Start in die Saison machen dann am 15.09. die Mädels der A-Jugend beim PSV München.