Zum Saisonstart 2017/18

Liebe Mitglieder, Eltern, Gäste und Sponsoren,

heute startet die Handballabteilung in die Saison 2017/18.

Aus Sicht der Erdweger Handballer endete die vergangene Saison erfreulich. Die sich neu gefundene Herrenmannschaft unter Trainer Tobias Bongarz schaffte gleich im ersten Jahr den Aufstieg in die Bezirksliga. Die Damenmannschaft mit dem Trainergespann Julia Stork und Markus Weigerstorfer behauptete sich im Mittelfeld in der Bezirksliga Altbayern und belegten Platz 5. Unsere weibliche B-Jugend mit Trainerin Jule Matthes schaffte in den Qualifikations-Spielen den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Das ist eine sehr starke Leistung. In der Bezirksliga Staffel Süd-West spielte die männliche A-Jugend überbezirklich mit dem Trainergespann Moriz Türk und Simon Richter und belegte Platz 6. Positiv muss hier erwähnt werden, dass mehrere Spieler sich erfolgreich in die Männermannschaft einbrachten. Im Mittelfeld platzierte sich die männliche B-Jugend in der Staffel Süd 1 und belegte unter der Leitung von Iris Türk den 7. Platz. Auch die Jungs der B-Jugend spielten mehrmals doppelt und unterstützen die männliche A-Jugend, damit der Spielbetrieb aufrechterhalten werden konnte. Die E-Jugend und Minis spielten wie gewohnt im Turnierbetrieb. Unter Betreuung von Kerstin Fink und Gerhard Schmidt wurde in Vierer- und Fünfergruppen in Erdweg und auch auswärts gespielt.

In die neue Saison 2017/18 starten die Erdweger Handballer mit zwei Herrenmannschaften in der Bezirksliga und Bezirksklasse, einer Damenmannschaft in der Bezirksliga, einer männlichen A-Jugend in der Bezirksliga und der weiblichen B-Jugend in der Bezirksoberliga. Im Kinderhandball werden wir mit einer weiblichen E-Jugend und bei den Minis mit jeweils einer männlichen und weiblichen Mannschaft an den Start gehen.

Leider mussten wir kurzfristig die männliche B- und die weibliche D-Jugend für die kommende Saison zurückziehen. Grund hierfür ist ein akuter Spielermangel durch Wegzug und Vereinswechsel einzelner Spieler, die einen Spielbetrieb nicht mehr möglich machen.

Der „Neu“ Anfang als Abteilung Handball ist geschafft, aber es gibt noch viele Baustellen, an den schnellstmöglich gearbeitet werden muss.

Auf diesem Weg bedanke ich mich bei meiner Abteilungsleitung. Ein Dank geht auch an die Helfer, die uns bei der Vorbereitung und Ausführung unserer Turniere unterstützen.

Die Handballer freuen sich über jedes neue Mitglied, egal ob aktiv oder passiv. Wer in Erdweg Handball spielen möchte, darf gerne zu einem Probetraining in die Erdweger Sporthalle kommen.

Ich wünsche allen einen guten Start in die Saison 2017/2018.

Euer Abteilungsleiter Dirk Schielke

Herren I: Erdweg zu Gast beim ASV Dachau II


Zum Auftakt der neuen Bezirksligasaison reisen die Handball-Männer von Coach Bongarz zum Landkreisderby nach Dachau. Mit dem Vorjahresfünften steht der Aufsteiger aus Erdweg gleich einem potenziellen Aufstiegsaspiranten gegenüber. Die Landesligareserve des ASV Dachau besteht zu weiten Teilen aus der Vorjahresmannschaft, konnte sich jedoch weiter verstärken. Die Aufsteiger aus Erdweg hingegen mussten einige Abgänge verkraften. Dafür schafften vier Spieler aus der eigenen A-Jugend den Sprung in den Kader der ersten Mannschaft. Bereits in der vorherigen Saison konnten sie erste Erfahrungen im Herrenbereich sammeln.

Die Vorbereitung lief vor allem Wetter bedingt schleppend. Dennoch konnten in den letzten drei Wochen weitere Fortschritte gemacht werden. Trainingsspiele gegen HSG Schwabkirchen und TSV Mering ließen die Mannschaft ebenso weiter zusammenwachsen, wie Vorbereitungsturniere in Straubing und Manching. Die Saison beginnt für die Erdweger Männer I mit zwei schweren Auswärtsspielen, in Dachau und beim Bezirksoberligaabsteiger aus Pfaffenhofen, bevor sie den Mitaufsteiger aus Burgkirchen empfangen.

Für die junge Truppe aus Erdweg zählt nichts anderes als der Klassenerhalt und auch dieser wird in einer schweren Bezirksliga Altbayern alles andere als einfach. Dennoch glaubt Coach Bongarz an seine Mannschaft: „Wenn wir in jedem Spiel alles geben und jeder für den anderen kämpft, ist alles möglich“. Auch am Sonntag will die Mannschaft um Torhüteroldie Hantschk das Spiel so lange wie möglich offen gestalten und dem Favoriten einen offenen Schlagabtausch bieten.

Anpfiff ist am 17.09.17 um 16:30 Uhr in der Georg-Scherer-Halle in Dachau (Gröbenriederstr. 21, 85221 Dachau).

Damen: Nachtrag zum Turnier in Straubing

Die erste Truppe der insgesamt acht Damen machte sich schon am frühen Freitagnachmittag, bei strömenden Regen und durch langen Stau, auf den Weg nach Straubing. Dort angekommen war der Regen weg und die Zelte und Pavillons – auch der anderen (kein Problem 😉), schnell aufgebaut. Der erste Abend war eine gute Einstimmung auf die nächsten Tage. Und auch der ein oder andere Ausfall machte sich am nächsten Tag schon nicht mehr bemerkbar…
Der Samstag startete schon um 9:00 Uhr mit dem ersten Spiel. Mit viel Motivation und Kampfgeist, doch zu starken Gegnern, ging dieses aber nach 15 min mit 8:4 verloren. Leider waren auch in den nächsten drei Spielen die Gegner stärker, bzw. motivierter als erwartet und auch Doping in Form von isotonischen Getränken während und zwischen den Spielen half nicht mehr. Am Nachmittag hatten wir unsere mäßige Leistung und die Trauer darüber aber schon wieder recht schnell verarbeiten können, so dass einem Besuch auf dem Gäubodenvolkfest nichts im Wege stand.
Nachdem unsere Herren so flott & nett waren, uns Tische zu organisieren, warfen auch wir uns in die Dirndl und zogen los. Am Volksfest ging’s dann gleich weiter mit Bier und Radler um den Pegel zu halten – übrigens Motto des Wochenendes so mancher Spieler und Spielerinnen… Nach einem lustigen Abend auf dem Volksfest, welches übrigens hier und da renovierungsbedürftig ist (!), ging es dann zurück zum Zeltplatz, wo so mancher noch weiter feierte oder es sich zur Aufgabe machte, die restlichen Getränke zu leeren.
Am nächsten Tag sollten nun noch die Gewinner des Turniers ermittelt werden, was aufgrund von Regen auf ein 7-Meter-Werfen begrenzt wurde. Und nun war es endlich an der Zeit für die Erdweger Ladies, zu zeigen, was sie können: Bis auf einen einzigen Wurf konnte jede Spielerin ein Tor erzielen!! Und auch unsere Torhüterin war in ihrem Element und hielt einen Ball nach dem anderen, sodass wir schlussendlich sage und schreibe 9ter von 10 wurden! (Glückwünsche bitte per Mail 😁) Anschließend wurden noch Zelte und Schlafsäcke gepackt, Auto-Kopfstützen gesucht und die letzten Radler geleert, bis wir uns wieder auf den Heimweg machten.
Alles in allem ein super lustiges Wochenende! Ein tolles Turnier, leckere Getränke und gute Stimmung!
#hackepeter #kaykaykaykaykay #blauwiedasmeer #haloibims #istderdadrineingeschlafen

Herren: Mission Klassenerhalt gestartet

Nach der letzten, sehr erfolgreichen Saison, die mit dem überraschenden Aufstieg in die Bezirksliga endete, starteten die Herren Anfang Juli in die Vorbereitung. In den vergangenen sechs Wochen ist viel Schweiß geflossen. Konditionell ist man auf einem guten Weg, spielerisch werden jetzt die Akzente gesetzt mit mehreren Vorbereitungsspielen und Turnieren. Die Mannschaft bleibt im Großteil zusammen, dennoch müssen dieses Jahr auch vier Neuzugänge integriert werden.
Als Aufsteiger ist das Ziel Nummer 1 der Klassenerhalt. Dies zu erreichen, wäre schon eine kleine Sensation. Die Mannschaft wird alles dafür tun, den Klassenerhalt zu sichern. Larbi vom Bürgerhaus Kleinberghofen unterstützt die Mannschaft mit einem neuen Trikotsatz für die „Mission Klassenerhalt“ und wünscht der Mannschaft für die Zielerreichung alles Gute.