Damen: SpVgg Erdweg vs. TSV 1861 Mainburg

Quasi zur „Prime-Time“ ging es am Samstag für die SpVgg mit ungewohnt knappem Kader zum derzeitigen Tabellennachbarn nach Mainburg. Bis zum 4:4 in der 10ten Minute gestaltete sich das Spiel offen, da sich beide Mannschaften wohl erst einmal abchecken wollten. Die nächsten 15 Minuten lagen dann aber definitiv in den Händen der Erdweger Damen. So konnten sie durch eine starke Abwehr, sowie einfache Aktionen im Angriff und einer gut aufgelegten Anna, Maria oder auch Julia Wallner auf eine Führung von 7:13 davonziehen. Nachdem Mainburg dann die Abwehr umstellte, taten sich die Gäste schwerer, ihre Chancen zu nutzen. So ging es schließlich bei einem Spielstand von 11:14 in die Halbzeitpause.

Leider fanden die Erdweger Damen zur zweiten Halbzeit nicht mehr ins Spiel und so war in der 42ten Spielminute der Vorsprung dahin. Die Gäste kämpften und gaben nicht auf, jedoch erleichterte zusätzliches Verletzungspech seitens der SpVgg den Mainburgerinnen die Aufholjagd. Durch ein fragwürdiges Tor (nach! der Schlusssirene) endete das nervenaufreibende Spiel dann mit einem 26:21 für den TSV 1861 Mainburg.

Weiter geht’s am Sonntag für die Erdweger Ladies um 15:00 Uhr daheim gegen den Tabellendritten MTV Ingolstadt.

Damen: SpVgg Erdweg vs. DJK Ingolstadt

An ihrem ersten Heimspieltag erkämpften sich die Erdweger Damen verdient einen 20:11 Sieg gegen die DJK Ingolstadt. Gleich zu Beginn der Partie konnten sich die Gastgeberinnen mit 4:1 und sogar 9:2 absetzen. Nicht zuletzt durch eine starke Torwartleistung ging man mit einem Spielstand von 9:3 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste noch einmal das Torverhältnis für sich verbessern, waren jedoch für Erdweg trotz allem keine große Gefahr. Somit konnte die Heimmannschaft einen klaren und ungefährdeten Sieg für sich verbuchen. Trotzdem haben die Damen nicht ihre komplette Leistung gezeigt, denn hier wäre definitiv mehr drin gewesen. Nächsten Samstag geht es voll motiviert zum Punktgleichen TSV 1861 Mainburg. Anpfiff ist in Mainburg um 20 Uhr.

Damen: SG Moosburg vs. SpVgg Erdweg

Mit dem Ergebnis von 26:16 konnten die Damen der SpVgg Erdweg bei ihrem zweiten Saisonspiel leider nicht an den Erfolg der letzten Woche anknüpfen. Schon von Beginn an, lag das Spiel in der Hand der Heimmannschaft und so stand es bereits nach sechs Minuten 5:1 für die SG. Leider konnte Erdweg weder im Angriff noch in der Abwehr zeigen, was sie eigentlich können und so (nicht zuletzt durch zahlreiche Fehlpässe) konnte Moosburg bis zur Halbzeit den Vorsprung sogar auf 12:7 ausbauen.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierten die Gastgeberinnen das Spiel und konnte sich mit dem fünften 7-Meter auf ein 14:8 absetzen. Und auch, weil sich die Erdweger Abwehr durch eine fehlende Absprache nicht richtig positionierte, mussten ihre Torhüterinnen zum Teil freie Würfe aus nächster Nähe übernehmen. Somit wurde mit einem Endstand von 26:16 und dadurch ohne Punkte, die Heimreise angetreten. Aber gerade, weil bei diesem Spiel von Anfang an der Wurm drin war und die Erdwegerinnen sich nicht von ihrer besten Seite zeigen konnten, ist das Ziel für das Rückspiel auf jeden Fall ein anderes Ergebnis.

Nächsten Sonntag heißt es dann zum ersten Mal diese Saison – Heimspieltag. Also kommt vorbei und unterstützt die Damen bei ihrem Spiel gegen die DJK Ingolstadt. Anpfiff ist um 15:00 Uhr in Erdweg.

Damen: Erfolgreicher Saisonstart auswärts beim TV Landau

Das erste Saisonspiel der Damen fand im weit entfernten Dingolfing gegen den TV Landau statt. Mit hochmotivierten Spielerinnen und einer vollen Bank konnte sich die Erdweger Mannschaft gleich zu Beginn des Spieles einen großen Vorsprung erspielen. Nach 20 Minuten stand es bereits 3:10 für Erdweg. Und auch im weiteren Spielverlauf konnte Landau uns die Führung nicht nehmen. Mit einem Zwischenstand von 6:12 ging es in die Halbzeitpause.

Die Gastgeber schafften es zu Beginn der zweiten Halbzeit, ihren Rückstand etwas aufzuholen und kamen bis auf ein 11:15 an die SpVgg heran. Dies ließ Erdweg nicht so einfach auf sich sitzen und baute im Anschluss den Vorsprung wieder auf acht Tore (11:19) aus. Nach ausgewogenen letzten zehn Minuten des Spieles konnten wir unseren verdienten Sieg (14:22) gegen die BOL Absteiger mit nach Hause nehmen. Das verletzungsfreie Spiel war für die SpVgg, auch durch die faire Spielweise auf beiden Seiten, ein voller Erfolg und lässt auf eine erfolgreiche und spannende Saison hoffen.

Die Damen der SpVgg Erdweg bedanken sich bei den Spielerinnen des TV Landau für den sportlich fairen Saisonauftakt!