Herrenmannschaft beginnt erst nach 20 Minuten Handball zu spielen

Am vergangenen Samstag starteten endlich auch die Erdweger Herren in die Saison. Mit einer guten Saisonvorbereitung sollte wohl nichts schief gehen, dachte die Mannschaft… Allerdings war auch klar, dass der TSV Dachau 65 kein einfacher Gegner werden würde. Und genau das bekam die Mannschaft in den ersten Minuten zu spüren. Mit nur einem einzigen Tor innerhalb von 14 Spielminuten konnte man im Angriff definitiv nicht überzeugen. Eine unterirdische Chancenverwertung und viele unnötige Ballverluste sorgten nach 20 Minuten für einen Zwischenstand von 4:11. Die letzten zehn Minuten der ersten Hälfte wurde endlich einigermaßen ordentlicher Handball gespielt, ein deutlich besserer Angriff und eine noch stabilere Abwehr sorgten dafür, dass man mit einem Stand von 11:13 die Seiten wechselte.
Mit einem wesentlich besseren Start als noch in der ersten Hälfte kamen die Erdweger aus der Pause und konnten mit einem schnellen Tor den Abstand noch einmal verringern. Leider kam aber schnell wieder der Einbruch und man war wieder 5 Tore hinten (13:18). Noch einmal kämpften sich die Erdweger bis auf 2 Tore ran, lief aber letztendlich immer hinterher. Am Ende trennten sich die beiden Mannschaften mit einem Endergebnis von 24 zu 27 für Dachau.

Für Erdweg spielten: Glück Korbinian & Menschner Maximilian im Tor, Stark Patrick (3), Richter Simon, Fink Nico (3), Bongarz Simon (1), Arzberger Peter, Türk Moritz (3), Türk Janis, Hentien Alexander, Wagner Andreas (2), Türk Tim (4), Weiß Christian (1), Kälbli Florian (7)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.