Herren: SpVgg Erdweg vs. TSV Karlsfeld

Endlich war es soweit, dass vorerst abgesagte Spiel gegen TSV Karlsfeld konnte nun am Donnerstag den 25.11.21 nachgeholt werden. Somit starteten die Erdweger pünktlich zur eigentlichen Trainingszeit um 20:00 Uhr höchstmotiviert ihr Spiel.

Die beiden Mannschaften kamen zu Beginn sehr ausgeglichen ins Spiel, auch wenn auf Seiten der Spielvereinigung ein paar Ballverluste im Angriff stattfanden. Das ging bis zur 15. Spielminute, wobei die Erdweger bis dahin bereits 2 Gelbe Karten und eine Zeitstrafe einstecken mussten. Ab dann ist die Heimmannschaft richtig aufgewacht und glänzte in der Abwehr überragend. Durch herausgefangen Bälle, überragende Paraden des Torhüters und einem schnellen Angriff konnte sie ein Torverhältnis von 13:8 erspielen. Kurz vor der Halbzeit musste ein Karlsfelder das Spielfeld mit einer roten Karte, wegen unsportlichem Verhalten, verlassen. Ebenso bekamen zwei Spieler der Gastmannschaft eine Zeitstrafe, was zur Folge hatte das sie kurze Zeit nur zu viert auf dem Platz standen. Das nutzte die Spielvereinigung gleich aus. Mit einem verdienten Zwischenergebnis von 16:10 für die Erdweger gingen die beiden Mannschaften in die Halbzeitpause. In der Kabine gab es dann einige positive und motivierende Anmerkungen für die Mannschaft. Selbstverständlich wurden auch die Schwierigkeiten vom Spiel angesprochen und wie diese in der zweiten Hälfte verbessert werden sollen.

Höchst motiviert und mit 100% startete die Herrenmannschaft aus Erdweg mit dem Anwurf in die zweite Halbzeit. Der bisherige Spielstand konnte eine lange Zeit beibehalten werden, doch durch ein paar Fehlpässe und zu spätem anpacken des Gegners in der Abwehr, kamen die Karlsfelder kurzzeitig zurück ins Spiel. Durch gute Einwechslung von neuen frischen Spielern und gegenseitige Motivation konnte die Heimmannschaft wieder einen perfekten Spielstand von 24:16 in der 44. Spielminute herausspielen. Ab dann versuchte die Spielvereinigung den Spielstand so weit wie möglich zu halten, was nicht ganz gelang. Trotzdem gewannen am Ende die Erdweger zum dritten Mal in Folge und das absolut verdient mit einem Endstand von 31:26. Wenn die Herren in den nächsten Spielen weiterhin so gut in der Abwehr stehen und 100% geben, sind noch einige Siege in dieser Saison möglich.

Für Erdweg spielten: Max Menschner und Sebi Öttl im Tor, Nico Fink, Martin Kreitmair, Simon Richter (7), Patrick Stark (7), Peter Arzberger, Michael Weiß, Tim Türk (8), Alexander Hentien (1), Andreas Wagner (1), Florian Kälbli (2), Maik Röttenbacher (5)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.