Herren: Schwache erste Halbzeit gegen Dachau 65

Nach der 25:32-Niederlage gegen den ASV Dachau vor einer Woche, wollten es die Erdweger Handballer gegen den TSV Dachau 65 besser machen. Allerdings erwischte man keinen guten Start in die Partie, in der 5.Minute lag man bereits mit 4:1 zurück. Auch in den folgenden Minuten blieb Dachau die spielbestimmende Mannschaft. Sie erzielte viele einfache Tore nach Ballverlusten und so konnte der TSV die Führung Stück für Stück ausbauen. Die Erdweger nahmen nach 16 Minuten die erste Auszeit, doch bis zur Halbzeitpause bauten die Gastgeber ihren Vorsprung weiter aus. So ging es mit einem deutlichen 20:10 für Dachau in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit kam Erdweg besser ins Spiel, man fand nun regelmäßig die Lücken in der Dachauer Abwehr. Auch in der Defensive wirkte man nun etwas sicherer und konnte das schnelle Spiel der Dachauer besser unterbinden. Doch am letztlich verdienten Sieg für den Tabellenführer Dachau 65 änderte dies nichts. Nach diesem 31:24-Erfolg dürfte Ihnen der Aufstieg wohl nicht mehr zu nehmen sein. Für Erdweg war es die dritte Niederlage in Folge, am Samstag möchte man beim Heimspieltag gegen die SpVgg Altenerding wieder einen Sieg feiern. Anwurf in der Erdweger Schulsporthalle ist um 20:30 Uhr.

Für Erdweg spielten: Öttl und Menschner im Tor, Kälbli 3, Kreitmair 2, Richter 2, Bongarz 1, Arzberger 1, Türk, Schielke 7/5, Hentien, Wagner 5/3, Mosel 3

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail-Adresse *
Website