Herren: Erdweg überrascht Eching kurz nach Anpfiff

Die Erdweger Herren absolvierten am vergangenen Samstag ihr letztes Saisonspiel. Ohne Trainer Stephan Herzinger und einige Leistungsträger machte sich die Mannschaft auf den Weg nach Eching. Die Gastgeber mussten einen Sieg gegen Erdweg einfahren, um den Aufstieg in die Bezirksoberliga zu sichern. Doch an einem Heimsieg für Eching zweifelte wohl keiner der zahlreichen Zuschauer.
Da kam es schon ein wenig überraschend, dass die Erdweger durch ein Tor von Quirin Mosel mit 1:0 in Führung gingen. Bis zur 7. Minute konnten die Herren aus dem Glonntal das Spiel sogar ausgeglichen gestalten. (4:4) Doch dann hatten die Echinger einen Lauf, nach 19 Minuten stand es plötzlich 12:4. Erst nach einer Umstellung in der Deckung kamen die Erdweger wieder besser ins Spiel, man vergab allerdings sehr viele aussichtsreiche Torchancen. So stand es zur Halbzeit 16:5 für den Favoriten.
Das Spiel verlief auch in der zweiten Hälfte wie erwartet. Die Gastgeber hielten das Tempo hoch und erzielten so schnelle und einfache Tore. Erdweg tat sich gegen die Abwehr der Echinger etwas schwerer, kam aber durch sehenswerte Aktionen immer wieder zum Torabschluss. So traf Außenspieler Andi Wagner nach schönen Anspielen an den Kreis gleich zwei Mal. Letztendlich gewann der SC Eching verdient mit 39:19 und sicherte so den Aufstieg.
Nach einem schweren Jahr in der Bezirksliga geht es für die Erdweger Herren wieder zurück in die Bezirksklasse. Im Kampf um den Klassenerhalt musste man auf einige Stammspieler verzichten, so konnte man dieses Ziel leider nicht erreichen. Trotzdem hat die Mannschaft während der Saison viel gelernt und sich weiterentwickelt. Das sollte eine stabile Grundlage sein, um im nächsten Jahr wieder voll angreifen zu können.

Für Erdweg spielten: Öttl und Hantschk im Tor, Schielke 3/2, Richter 2, Arzberger 5, Haßfurth 1, J.Türk 1, Hentien 1, Wagner 4/1, Mosel 2

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail-Adresse *
Website