Herren 1: Heimniederlage gegen Landshut

Am vergangene Sonntag unterlag die 1. Herrenmannschaft der SpVgg Erdweg knapp mit 20:22 gegen den ETSV 09 Landshut.
Beide Mannschaften starteten verhalten. Auf beiden Seiten überzeugten die Torhüter und so stand es nach 15 Spielminuten lediglich 1:1. Erst im Anschluss konnten beide Teams auch im Angriff etwas mehr Fahrt aufnehmen. Vor allem Erdweg wirkte nun gefestigter und ging schnell mit 6:3 in Führung. Leider konnte, wie in den vergangenen Spielen, der Vorsprung nie beruhigend ausgebaut werden. Viele leichtsinnige Ballverluste im Angriff und eine passivere Abwehr ermöglichten Landshut, im Spiel zu bleiben. Dennoch ging Erdweg mit einer 10:9-Führung in die Halbzeit.
Durch ein katastrophales Überzahlspiel nach der Halbzeit mit drei Gegentoren und einem verworfenen 7-Meter übernahm nun die Gastmannschaft das Kommando. Das Spiel wurde im Anschluss noch härter geführt, als bereits in Halbzeit Eins. Zahlreiche 2-Minuten-Strafen sowie eine rote Karte bestimmten die letzten 20 Minuten des Spiels. Zwar konnten die Männer von Coach Bongarz immer wieder ausgleichen, schafften es jedoch nicht mehr, selber in Führung zu gehen und mussten am Ende eine knappe Niederlage hinnehmen.
„Mit so einer Angriffsleistung gewinnt man kein Spiel. Wir müssen im Abschluss viel konzentrierter werden. Leider stehe ich nur im Tor“, so Sportskamerad Hantschk, der an diesem Tag der Torhüterrotation zum Opfer fiel.

Es spielten: Menschner und Öttl im Tor, Schielke (6), Kälbli (2), Nixdorf (1), Richter (1), Lehmann, Arzberger, M. Türk (3/2), Mosel (1), Haßfurth (1), Kafo, J. Türk und Wagner (5/1).

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail-Adresse *
Website